Avintis
22 March 2017

Avintis an der conhIT 25. - 27. April 2017

Wir freuen uns, Sie an unserem Stand an der conhIT in Berlin begrüssen zu dürfen. Unser diesjähriges Schwerpunkt-Thema: IHE readiness – der Weg zu eHealthsuisse / ePD und IHE readiness Checkups - IHE Fähigkeit in 3 Schritten

Wir sind am Swiss Pavillon, Halle 3.2/ Stand E 103 zu finden und haben noch einige Tagepässe zu vergeben. Bitte melden Sie sich bei Alfred Berger a.berger@avintis.com

Weitere Infos: http://www.conhIT.com


07 September 2016

Swiss eHealth Summit 2016 - Stand LP1

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Auch dieses Jahr sind wir am Swiss eHealth Summit mit einem Stand (LP1) vertreten. Dieses Jahr ist unser Schwerpunkt-Thema:

IHE - readyness, der Weg zu eHealthsuisse!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


27 September 2014

AVINTIS MPI auch 2014 IHE zertifiziert

Avintis hat die IHE Konformität ihres Master Patient Index Avintis-MPI auch 2014 problemlos erneuert. Unsere flexible und wirtschaftliche Lösung ist konform zum IHE Technical Framework und unterstützt die IHE Profile: Patients Demogaphics Query ‘PDQ’, Patient identifier Cross-Reference ‘PIX’ HL7 V2 et V3. Weitere Information finden Sie hier.


30 June 2014

AVINTIS eSign = mehr Komfort und weniger Kosten

Tagtäglich werden in Ihrem Spital viele Dokumente manuell unterschrieben, denn die Unterschrift übernimmt in vielen Prozessen eine Schlüssel-Rolle. Das manuelle Unterschreiben von Dokumenten führt aber zu komplexen und arbeitsintensiven Abläufen. Die elektronische Unterschrift hebt nicht nur den Medienbruch auf, sondern ermöglicht eine höhere Automatisierung und Geschwindigkeit der Verarbeitung des Unterschrifts-Prozesses. Mehr erfahren ...


30 June 2014

Die elektronische Unterschrift: ein organisatorischer Quantensprung

Klassisch unterschreiben heisst für jede Organisation, dass sie gezwungen ist, ihre elektronischen Dokumente auszudrucken. Der darauffolgende Prozessablauf basiert somit auf Papier, d.h. nicht nur arbeits- und kostenintensiv, sondern auch schwer zu verfolgen und zu optimieren. Abhilfe schaft die elektronische Unterschrift. Weiterlesen ...


25 November 2013

Case Management

Immer mehr Spitäler implementieren das Case Management, um die neuen Rahmenbedingungen des Swiss DRG besser in den Griff bekommen zu können. AVINTIS CLIPA ist heute die einzige verfügbare Lösung, mit der Sie ein Echtzeit-Case Management schnell und effizient integrieren können. Hier erfahren Sie mehr


25 November 2013

Gartner bezeichnet WSO2 open Source Plattform als "visionär"

Die neuen IT Architekturen wie Cloud, SaaS und mobile Lösungen verlangen einen neuen Ansatz. In ihrer Marktanalyse (Januar 2013) bezeichnet Gartner WSO2 als "visionär".  Der Grund? Diese moderne Plattform hat die neuen Architekturen integriert und basiert dabei ausschliesslich auf offenen Standards, wodurch die Weiterentwicklung dieser Plattform gewährleistet ist.  Heute haben sich bereits fünf Schweizer Spitäler entschieden, mit Hilfe der Migrationstools von AVINTIS ihre Integrationsplattform auf WSO2 zu migrieren. Wollen Sie mehr darüber wissen?


25 November 2013

Erfahrungsbericht MPI bei der SRO

Verbesserte administrative Abläufe, reduzierte Verwechslungsgefahr und  Vorbereitung auf eHealth

" Mit dem AVINTIS MPI können wir die verschiedenen Patienten-Identifikationsdomänen referenzieren. Das System erkennt gleiche Patienten in den verschiedenen Institutionen und verbindet sie über eine Referenz. Dieser Ansatz bietet uns viele Vorteile". Mehr darüber erfahren (Foto Benjamin Christen Projektleiter MPI bei SRO)


01 September 2013

Präsentation Swiss eHealth Summit 4.9.2013

Alfred Berger CEO, Avintis SA, wird am Mittwoch 4.9.2013 anlässlich des Swiss eHealth Summit 2013 eine Präsentation zum Thema "Produktionsplanung und Steuerung im Spital" halten. Welche Best Practices aus der Welt der industriellen Produktion machen auch Sinn im Spitalumfeld und helfen die heutigen Herausforderung erfolgreich anzugehen? In wieweit ist die heutige IT-Infrastruktur auf diese neuen Rahmenbedingen vorbereitet?


21 August 2012

Wie weiter mit eGate/JCAPS?

Mit AVINTIS-COMPASS bieten wir effiziente und komplette Lösungsansätze für eine reibungslose Migration Ihrer aktuellen eGate/JCAPS Plattform. AVINTIS COMPASS ist ein vollständiges Paket, welches neben Beratung, auch Software, Wartung und Support, sowie eine effiziente und bewährte Migrationsmethodik und -tools umfasst. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Herr Berger per email a.berger@avintis.com oder telefonisch 026 469 71 11 sehr gerne zur Verfügung.


08 July 2012

AVINTIS MPI hat den IHE Connectathon 2012 erfolgreich bestanden

Anlässlich des IHE European Connectathon 2012 welcher im Mai 2012 in Bern statt fand, wurde der AVINTIS MPI bezüglich der IHE-Integrations-Profile (PIX, PDQ HL-7 v2/v3) ausführlich getestet. Es freut uns mitteilen zu dürfen, dass unsere Master Patient Index Lösung die Tests erfolgreich bestanden hat. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne den detaillierten Testbericht.


11 April 2012

Oracle - JCAPS

Gemäss der JCAPS-Roadmap von Oracle wird JCAPS in der Oracle SOA-Suite aufgehen. Oracle stellt entsprechende Migartions-Werkzeuge zur Verfügung. Der Support von JCAPS 6.x und JCAPS SRE ist bis 2014 garantiert. Anschliessend kann der Kunden noch einen extended Support bis 2017 abschliessen. Gerne berät AVINTIS Sie in einem persönlichen und unverbindlich Gespräch bezüglich den diversen Optionen, die Ihnen zur Verfügung.


11 April 2012

Die Spitalregion Oberaagau ‘SRO’ implementiert den AVINTIS MPI

Um einen einfachen und effizienten Datenaustausch zwischen Arztpraxen der Region und dem Spital zu gewährleisten, hat sich der SRO zur Implementation des AVINTIS-MPI (Master Patient Index) entschieden. Dadurch erhält die Spitalregion einen zentralen und einheitlichen Patientindex. Zudem unterstützt der MPI das Spital bei der Verbesserung der Patientendaten-Qualität. Um den wirtschaftlichen Anforderungen einer Spitalregion gerecht zu werden basiert der AVINTIS-MPI auf einer Opensource-Lösung. Diese wurde den schweizerischen Gegebenheiten angepasst, d.h. die Empfehlungen der eHealth Suisse wurden umsetzt und die entsprechenden IHE-Profile implementiert. Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht


11 April 2012

Mehrere Spitäler haben ICard gewählt

Mehrere Spitäler jeder Grösse haben sich für unsere Versichertenkarten-Lösung AVINTIS ICard entschieden. Ihre Entscheidungskriterien waren: Flexibilität, zentrale Security, einfacher Betrieb / Wartung und eine wirtschaftliche Investition. ICard unterstützt diverse Patientenadministrations-Lösungen, wie SAP IS-H, Navision, Pabs, Hospis, Opale, …


11 April 2012

Neue und unseren waschsenden Bedürfnissen angepasste Büros

Unser Team wächste weiter. Damit wir jedem unserer Mitarbeiter einen komfortablen Arbeitsplatz bieten können, haben wir neue Räumlichkeiten an der Route du Tir-Fédéral 10 in 1762 Givisiez bezogen.


11 April 2012

AVINTIS implementiert den Identity-Server ‘IdM’ für die SuisseId der schweizerischen Post / SwissSign

SwissSign eine Tochter der Schweizerischen Post, hat uns mit der Implementation der Identitäten-Management Plattform für den SuisseID-Dienst betraut. Damit erweitert die Avintis ihr Integrations-Know-how um die Kompetenz des Identity Management.

 

Standards reduzieren die Kosten

Die opensource IDM-Plattform openIDM garantierte die notwendige Flexibilität und die offenen Schnittstellen. Dies reduzierte merklich die Kosten auf allen Ebenen:  Implementation, Integration und Wartung/Betrieb.


31 August 2011

Avintis Clinical Path hilft den Spitälern bei der Einführung von swissDRG

Mit dem Projekt ‚Avintis Clinical Path‘, engagieren wir uns, den Spitälern bei der systematischen Einführung des swissDRG behilflich zu sein. Die Anwendung ‚CliPa‘ erlaubt das Verhindern von unliebsamen finanziellen Überraschungen und die Optimierung der Resourcen.