improve your information liquidity

Digitale Transformation basiert auf Integration

Wer digital transformiert, verbindet Daten und Dienste nicht nur intern, sondern auch extern. Die Integration ist für die Digitale Transformation das Fundament und wird dadurch zur Kernkompetenz. Wie stellen Sie sicher, dass die wachsende Anzahl Schnittstellen transparent und beherrschbar bleiben? Wie stellen Sie sicher, dass Ihre steigende Anzahl Datenflüsse den "Echtzeit"-Anforderungen gewachsen sind und dabei den steigenden Sicherheitsansprüchen genügen?

An unserem Praxisseminar zeigen wir Ihnen auf, wie Sie mit WSO2 diese Fragen effizient anpacken können. Diese führende Middleware-Plattform, die Gartner als “Visionär” einstuft, ist für die zukünftigen Rahmenbedingungen bestens aufgestellt und zudem ist sie vollständig Open Source (Apache 2.0 Licence)!

Digitale Transformation basiert auf Integration

Detailliertes Programm

Willkommen (5’)
Herr Alfred Berger, CEO AVINTIS SA

"Integration bildet die Grundlage der digitalen Transformation" (30’)
Dr. Jakub Samochowiec, Senior Researcher, Gottlieb Duttweiler Institut

Ohne Integration ist die digitale Transformation undenkbar, denn sie setzt auf Echtzeit-Datenflüsse als auch die transparente Verbindung zwischen internen und externen Anwendungen. Wer im digitalen Zeitalter mitmachen will, muss deswegen die agile Integration im Griff haben.

"The time to transform is now" (English) (15’)
Mifan Careem, Senior Director Solutions Architecture, WSO2 Ltd

Welche Merkmale muss Ihre Architektur aufweisen um die Agilität Ihrer Geschäftsprozesse zu gewährleisten? Kann man Cloud, Identity Management, API Management, ESB-Bus, SOA mit einer Plattform konsistent lösen?

"Open Source, wo Qualität und Kontinuität zentral steht" (15’)
Dr. Matthias Günter, Präsident des Vorstands CH Open

Eine Integrationsarchitektur ist eine langfristige Investition. Open Source basiert grundlegend auf open Standards und gewährt somit die notwendige Stabilität und Qualität.

 

Pause (15’)

 

"Why Swiss chocolate relies on WSO2" (15’)
Dr. Gion SIALM, Chef Architekt, Bundesamt für Informatik BIT

Mit dem elektronischen Informationsaustausch ‘AIA’, dem internationalen Steuerdaten-Austausch, spielt die Digitale Transformation auch bei der ESTV eine zentrale Rolle und WSO2 das Rückenmark. 

"Benutzerkomfort verbessern und Produktivität erhöhen" (15’)
Igor Berchtold, Head of IT Architecture and Methods, SUVA

Rund die Hälfte der Arbeitnehmenden in der Schweiz sind bei der Suva versichert. Jährlich verarbeitet die SUVA etwa 500'000 Fälle, welche nicht nur auf unterschiedliche Anwendungen basieren, sondern auch externen Partner aktiv eingebunden sind. Mittels WSO2 wird diese Heterogenität für den Benutzer transparent.

"Echtzeit Datenintegration gewährt die Netzstabilität" (15’)
Dr. Dmitri Tchoubraev, Abteilungsleiter Application Integration, Swissgrid AG

Swissgrid ist die nationale Netzgesellschaft und wartet und betreibt das Schweizer Höchstspannungsnetz. Um eine stabile Stromversorgung zu sichern, muss Swissgrid die Daten aus dem Netz sammeln und in Echtzeit verarbeiten. Sie setzt dabei auf WSO2.


"Nur ein Login für vielfältige Zugriffe" (15’)
Daniel Fernandez + Philipp Brügger, Wirtschaftsinformatiker, Schweizer Alpenclub - Senior Integrations Consultant AVINTIS SA

Auf Basis des WSO2 Identity-Servers wurden die diversen User-Stores in einem konsolidiert und über Standard Dienste (OAuth 2.0, OpenID Connect, SAML,...) allen SAC-Sektionen, Providern, Partner zur Verfügung gestellt. Der Benutzer profitiert von einer stark vereinfachten Profilverwaltung und natürlich vom SSO (Single Sign On).


“Strategie Gesundheitswesen 4.0” (15’)
Patrick Kaiser, stv. Spitaldirektor und ITC-Leiter, Stadtspital Triemli Zürich

Die Spitäler im Spannungsfeld des elektronischen Patientendossier EPD, der digitalen Transformation (Gesundheitswesen 4.0) mit welcher Strategie geht das Stadtspital Triemli diese Herausforderungen an und welche Rolle spielt dabei die Open Source Middleware-Plattform WSO2.


“eDAS: Klares und risikoloses Vorgehen für Ihre Digitale Transformation” (15’)
Alfred Berger, CEO, AVINTIS SA

Mittels dem strukturierten und pragmatischen eDAS-Analyse behandeln wir diese Kernthemen: Inwiefern ist Ihre heutige IT Infrastruktur der Rahmenbedingungen der digitalen Transformation gewachsen? Welche Schritte müssen Sie unternehmen um von den neuen Opportunitäten profitieren zu können?


Anschliessend Apéro - Networking

Wo und Wann?

Ort

Hotel Olten

Bahnhofstrasse 5

4600 Olten

Anreise 


Zeitrahmen

13:00 : Eintreffen

13:30 - 17:00 : Praxisseminar

mit anschliessendem Apéro - Networking