improve your information liquidity

AVINTIS MPI Master Patient Index

Automatisierter Datenaustausch und gesteigerte Datenqualität dank dem Master Patient Index (MPI)

AVINTIS MPI  (Master Patient Index) ist ein Organisations- und Informations-Werkzeug, das eine eindeutige Patienten-Referenz (PID) für alle Akteure eines medizinischen Netzwerkes transparent erzeugt und verwaltet. 

 

Master Patient Index

AVINTIS MPI  (Master Patient Index) ist ein Organisations- und Informations-Werkzeug, das eine eindeutige Patienten-Referenz (PID) für alle Akteure eines medizinischen Netzwerkes transparent erzeugt und verwaltet.

Die eHealth-Strategie des Bundes sieht den elektronischen Datenaustausch zwischen den Institutionen des Schweizer Gesundheitswesens bis 2015 vor. Das Bedürfnis elementäre Patientendaten mit Applikationen, anderen Spitälern, Belegärzten, freiberuflichen Ärzten und anderen Partnern auszutauschen, wird somit stark zunehmen. Der Master Patient Index übernimmt dabei eine Schlüsselrolle.

Der AVINTIS Master Patient Index verwaltet ein zentrales Register von Patientenstammdaten. Die Daten werden dem System über IHE-Profile angeliefert und ebenso über diese abgefragt.

Ein wichtiger Mehrwert des MPI liegt in der Automatisierung des Datenaustausches d.h. der MPI liefert Umschlüsselungsdaten damit die vorhandenen Patientendaten automatisch ausgetauscht werden können.

Die technische Grundlage des Systems bilden die zwei Integrationsprofile PIX (Patient Identifier Cross-referencing) und PDQ (Patients Demographics Query) der IHE. Diese Profile beschreiben das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten (Akteure) über standardisierte Schnittstellen.

Der AVINTIS Master Patient Index basiert auf dem Master Data Management-Kern und bietet somit alle notwendigen Instrumente für eine optimale Datenqualität, d.h. Datenaktualisierung, Vermeidung von Doppelerfassungen und automatisches Auffinden von Doubletten anhand parametrisierbaren Matching-Regeln.

Der MPI tauscht keine sensiblen oder vertraulichen Daten aus, insbesondere die medizinischen Daten bleiben weiterhin in den separaten Applikationen gespeichert.

Warum AVINTIS MPI?

Komfortabler und automatisierter 
Datenaustausch mit Dritten
parametrisierbare Matching-Regeln

Gesteigerte Datenqualität 
Aktualisierung der Daten
Vermeidung von Doppelerfassung
automatische Identifizierung von Doubletten

eHealth konform, IHE Standards

eHealthkonform
Der AVINTIS MPI hält sich an die Integrationsprofile der IHE empfohlen von der eHealth-Strategie des Bundes

IHE Standards
IHE-Konform (PIX, PDQ, HL-7 v2 und v3)
Interoperabilität (PIX, PDQ) erfolgreich getestet (IHE Connectathon 2012)

Weitere Healthcare-Lösungen

Healthcare solutions center

Unser Kunde berichtet

SRO

Die SRO AG, Spital Langenthal, hat seit Januar 2012 den AVINTIS-MPI in Betrieb. Der AVINTIS-MPI ist eine schlanke und kostengünstige Master Patient Index-Lösung. Wir haben mit Herrn Benjamin Christen, stv. Ressortleiter Informatik SRO gesprochen. Er ist verantwortlich für die Implementierung der MPI-Lösung.