improve your information liquidity
Bereits mehr als 40 Spitäler und Heime haben sich für den AVINTIS eHealth-Gateway entschieden. Damit unsere Lösung auch für kleinere Gesundheitsinstitute zugänglich und zahlbar bleibt, haben wir zusammen mit unseren Partnern unser Angebot mit einer SaaS-Lösung erweitert. Somit bieten wir jetzt einen neuen Ansatz für eine optimale und schlanke EPD & B2B Integration. 

Zusammen mit unserem Partner ATSP präsentieren wir Ihnen in diesem Webinar, wie eine erfolgreiche EPD-Anbindung funktioniert. Es geht um die kosteneffiziente, nachhaltige und flexible Integration aller Prozesse und Systeme - somit um Ihren individuellen und massgeschneiderten Lösungsweg.

Das EPD stellt Sie und Ihr Gesundheitsinstitut vor neue Herausforderungen. Es ist unser Ziel, dass die Einführung des EPD und der EPD-nahen Zusatzdienste (B2B) auch in Ihrem Gesundheitsinstitut auf allen Ebenen reibungslos erfolgt. Aus diesem Grund haben Lobos Informatik AG & Avintis SA sich zu einer engen Zusammenarbeit entschieden.

EPD : es geht um Informationsaustausch

EPD ehealth Gateway

Gemäss eHealth Bundesgesetz EPDG müssen die Spitäler bis 2020 und die Heime bis 2022 das elektronische Patientendossier (EPD) umsetzten. Dadurch soll der Austausch von Dokumenten und Patienteninformationen zwischen den Akteuren des Gesundheitswesens stark vereinfacht werden.

Dieser Informationsaustausch basiert auf Prozessen

Medizinische Prozesse

EPD ehealth Gateway

a. Dokumente

Suchen, anschauen und automatisches Publizieren von medizinisch relevanten Dokumenten.

b. Bilder

Anschauen und/oder Registrieren von Bildern (Röntgen, usw.)

 

Administrative Prozesse

EPD ehealth Gateway

a. Patienten verwalten

Patienten oder Bewohner registrieren, aktualisieren, anmelden, usw. 

b. Gesundheitspersonen verwalten

Ihre Gesundheitsfachpersonen und Hilfspersonen beim EPD an-, abmelden, aktualisieren, usw. 

Manuelle oder automatische Prozesse

Der Austausch von Daten und Dokumenten im EPD setzt eine Vernetzung und damit Integration Ihrer betroffenen IT-Systeme (Primärsysteme) mit der Stammgemeinschaft voraus. Wie stark die internen Auswirkungen auf die einzelnen Prozessschritte sind wird dadurch bestimmt, welcher Lösungsweg gewählt wird und damit auch der Automatisierungsgrad der Prozesse.

EPD Gateway

 

AVINTIS eHealth-Gateway unterstützt alle Lösungswege

 

EPD ehealth Gateway

 

Plug & Play (Lösungsweg 1)
Gesundheitsinstitutionen und Software Anbieter können dank der zertifizierten AVINTIS eHealth Gateway sich transparent an der Versorgungsgemeinschaft anschliessen und ihre EPD und B2B Prozesse, einfach, sicher und ohne aufwändige Zusatzentwicklungen in die Primärsystemen integrieren.

Die solide Basis für Ihre Individuallösung (Lösungsweg 2)
Auch wenn Sie eine vertiefte Integration des EPD in Ihre Anwendungen wünschen, bildet der zertifizierte AVINTIS eHealth-Gateway ein solider Basis für eine effiziente, flexible und offene Umsetzung.

AVINTIS eHealth-Checkup

Welche Schritte müssen Sie unternehmen, damit die Anbindung an Ihre Gemeinschaft möglichst einfach, effizient und nachhaltig erfolgt?

Elektronisches Patienten Dossier

Der AVINTIS eHealth-Checkup hilft Ihnen diese Frage pragmatisch und kosteneffizient zu beantworten. Unser Analyse durchläuft vier Schichten: Strategie, Prozesse, Anwendungen und Daten.  Aus dieser Analyse schlagen wir entsprechend Ihr EPD-Ziel und den Resultaten der Analyse ein oder mehrere Lösungsoptionen vor. Wir beschreiben Ihnen dabei die Architektur, die Vorgehensweise als auch den Kostenrahmen. Brochure downloaden

B2B-Zusatzdienstleistungen

Die Vernetzung niedergelassener Ärzte und anderer Leistungserbringer mit dem Spital erreichen wir gemeinsam mit unserem Partner docbox.

 

B2B Zusatzdienstleistungen

 

Der AVINTIS Smart Gateway sichert dabei den transparenten Anschluss an die internen Anwendungen:

  • Connect once use many: Ermöglicht den transparenten Austausch der Daten zwischen den externen und den internen Prozessen.
     
  • Prozess-Manager: Kontrolliert, steuert und optimiert die Datenverarbeitungsprozesse.
     
  • Master Patient Index (MPI): Erzeugt und verwaltet eine eindeutige Patienten-Referenz (PID) für eine optimale Datenqualität. 

eHealth Partner

Um Ihnen die best mögliche Unterstützung Ihrer EPD-Strategie und -Umsetzung bieten zu können, arbeitet AVINTIS
mit den wichtigsten Aktoren der schweizer EDP Landschaft zusammen.

 

partner IHE

 

Haben Sie Fragen? Bitte rufen Sie uns an, wir sind für Sie da!

Bendicht Salvisberg

Bendicht Salvisberg

Business Development Healthcare

Kontakt:
Tel. +41 79 444 77 05
@email
Sprachen: D,F,E